Blitzgeburt im Kinderpool – Januar 2012

Diesen Geburtsbericht einer Mama, die ihr viertes Kind mal eben schnell im Pool auf die Welt bringt, wollte ich eigentlich schon lange einstellen. Sorry, N., dass es nicht schneller ging! Hier ist er endlich.
Die Geburt ging dafür um so schneller. :yes:

erste Allein-Wasser-Geburt
zweite Allein-Geburt
dritte Hausgeburt
viertes Kind

18:00 Erste Wehe, die sich von den leichten Senkwehen der letzten Wochen unterscheidet. Ein Zeichen für Geburt? Nein, sicher nicht. Kids wollen gern im „Pool“ baden (ein aufblasbarer Kinderpool, der in unsere Riesendusche passt, ca 20 Euro amazon).
18:20 Doch immer mal wieder eine Wehe, ich laufe herum, mache Dinge im Haushalt. Keinerlei Zeichen für eine Geburt. Mein Mann ahnt auch noch nix. Taste den Muttermund, fühle 3 cm.
18:30 Plötzlich doch eine heftigere Wehe, die ich zwar im Stehen, aber doch veratmen will. Noch immer glaube ich nicht so richtig an eine Geburt, alles noch zu harmlos. Kids fragen mich, warum ich so komisch atme. Ich sage, vielleicht kommt das Baby bald.
18:45 Jetzt will ich plötzlich unbedingt in den Pool, werfe die Kids raus, mein Mann zieht sie an. Baby im Bauch arbeitet fleissig, strampelt, hat Schluckauf, drückt nach unten. Es will raus!
18:50 Mein Mann kommt ins Bad, weil er mich pressen hört! Bei einer Wehe platzt die Fruchtblase, jetzt geht alles ganz schnell. Kind gleitet ins Wasser, alles ziemlich schmerzfrei und schön, mein Mann fischt es direkt raus. Ein Junge also.
19:00 Kind 4 ist da und völlig entspannt, mit mir im warmen Wasser, trinkt. Wir alle staunen.
19:40 Plazenta will raus, danach nabeln wir ab. Ich dusche, bin ganz und gar unversehrt (keine Risse, kein Brennen, nichts) und topfit, ziehe ins Wohnzimmer um, die ganze Familie bestaunt weiterhin das Baby. Mein Mann räumt dann den Pool auf. Jetzt sind wir also zu sechst, sehr schön!

2 Gedanken zu „Blitzgeburt im Kinderpool – Januar 2012“

  1. das klingt fst wie meine 2. Geburt (im Geburtshaus)…22 min ab Mumu 2 cm bis Kind da…..auch grad noch rein ins Wasser, auch topfit und alles ganz hinterher…..und da wird einem erzählt, „Sturzgeburten“ seien pathologisch….aber Mutter Natur weiß schon meistens, was sie macht, denk ich!
    Schöner Bericht, kann man nur beglückwünschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.