40. SSW

Die letzten Tage mit dickem Bauch sind noch einmal eine Klasse für sich. Seit vorgestern hab ich immer mal ein Reihe an spürbaren aber nicht ernsthaften Wehen, die mit Vorliebe abends und nachts kommen. Dazu wird Bauchzwerg um 2 Uhr so richtig aktiv. Letzte Nacht 2 Stunden lang. Aber auch ohne das Gewühle in meinem Bauch war ich so was von wach. Sodbrennen, verstopfte Nebenhöhle, laut gluckernder Bauch (wie die Nacht davor auch schon) und einfach WACH. Ich bin dann aufgestanden und hab gelesen. Dachte ich finde was Erbauendes zum Thema „die letzten Tage bevor’s losgeht“. Na ja, die „Hebammensprechstunde“ von Stadelmann ist doch nicht so das, was ich mir vor Johannas Geburt mal davon versprochen hab. Die hat vorallem Seiteweise ihre Tees und Kügelchen im Kopf. Ab um 4 hab ich dann weitergeschlafen.
Vor ein paar Tagen hab ich mal erwähnt, daß ich ein paar Kontraktionen hatte, woraufhin Tim dann doch ein Buch zum Thema zu lesen anfing, was ich ihm vor Monaten mal gegeben hab. Er meinte, er will noch Oxytocin in der Apotheke besorgen. Nur für den Fall…. Aus seiner Arzthaut kommt er wohl so schnell nicht heraus.
Inzwischen beobachtet mich meine Umgebung ganz genau und ich bin sicher die, die von meinen Plänen wissen, mit gewisser Sorge. Als Tim gestern von Arbeit anrief, fragte er, ob das Baby schon da sei. 😀 Er hat also schon eine Vorstellung von dem was ihn erwartet.

2 Gedanken zu „40. SSW“

  1. Danke! Die Spannung steigt… gestern dachte ich schon, es geht in der Nacht los (hab noch schnell Bauchfotos gemacht *lol*) und dann hab ich so gut geschlafen wie lange nicht. Ganz ohne Wehen und Wachliegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.