31. SSW

Wir sind zurück im schönen Schweden (seit einer Woche ist hier Sonnenschein und Frühlingswetter) und ich genieße die Zeit mit Johanna. Bald werde ich mich ihr nicht mehr so ungeteilt widmen können. Bauchzwerg macht ordentlich Rabatz, liegt, wie Johanna schon, Kopf nach unten, Rücken nach rechts. Beim Graben im Garten ist der Bauch schon im Weg, aber wie schon bei Johanna finden alle meinen Bauch klein. Fragen tut mich inzwischen keiner mehr, ob ich schon bei der Hebamme/Arzt war. Ich hab mir ja vorgenommen, in der nächsten Zeit einmal zur Mödravårdcentral gehen, damit die eine Akte von mir haben. Ich denke zwar nicht, daß ich das KH brauchen werde, aber sicher ist sicher, vorallem Tim kann ich damit beruhigen. Richtig Lust hab ich nicht, die Mühle zu betreten. Aber was können sie mir? Habe vor, meine Pläne offen zu legen. Dann werden ihnen die Kinnladen runterklappen, sie werden höflich schwedisch schweigen und tun, was ich von ihnen will. So stell ich mir das momentan jedenfalls vor.
Ansonsten geht’s mir super, merke kaum, daß ich schwanger bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.