Projekt: Mütter brauchen Mütter

Früher erlebten Frauen von klein auf mit, wie es ist, schwanger zu sein, Kinder zu bekommen und mit ihnen zu leben. Bevor man selbst Kinder hatte, hatte man oft genug erlebt, wie andere Frauen Kinder bekamen. Ein natürlicher Rhythmus, der uns heute verloren gegangen ist. Die erste Geburt, die wir erleben, ist oft unsere eigene. Das Wissen der Schwestern, Mütter und Großmütter, das damals die nachfolgende Generation Mütter an das Muttersein heranführte, ist größtenteils verloren gegangen, Großfamilien- und Dorfstrukturen ebenfalls. Trotzdem brauchen Frauen gerade in der sensiblen Anfangszeit – während Schwangerschaft, Geburt und Babyzeit – eine erfahrene Mutter, Großmutter oder Freundin an ihrer Seite. Jemand der zuhört, versteht, beruhigt, seine Erfahrungen teilt, ohne dabei zu bewerten oder zu verurteilen.

Deshalb habe ich ein Projekt gestartet, von dem ich schon länger denke, dass unsere Gesellschaft solche Formen des Miteinanders braucht – gerade in Zeiten, wo Hebammen knapp werden und werdende und frischgebackene Mütter mit ihren Sorgen oft allein gelassen werden. Ich träume von einem Netz, das die Bedürfnisse der Frauen auffängt, ohne dabei den Bedingungen und Beschränkungen des aktuellen Systems zu unterliegen. Wo Mütter einfach andere Mütter unterstützen und stärken, ohne dass ein Experten-Laie-Gefälle entsteht. Wo niemand der Frau die Verantwortung zwangsabnehmen muss, um dann in Haftung genommen zu werden, wenn etwas schief geht. Wo jede Frau für  sich selbst verantwortlich ist, aber getragen wird von dem Wissen und der Erfahrung anderen Frauen.

Dafür braucht es aber zu allererst Mütter, denen andere Mütter am Herzen liegen. Mütter, die bereit sind, vor allem Erst-Mütter im Rahmen ihrer Möglichkeiten und ganz praktisch zu unterstützen. Besondere Qualifikationen sind – neben dem Muttersein – nicht erforderlich.

Und da kommt ihr ins Spiel, wenn ihr Mutter seid, also mindestens ein Kind bekommen habt, und Teil dieses Netzes sein wollt.

Ab sofort könnt ihr euch über die Webseite www.muetter-brauchen-muetter.org miteinander vernetzen. Eine interaktive Karte zeigt an, wo es  welche Mütter in eurer Nähe gibt.

Hier geht es zur „Mütter brauchen Mütter“- fb-Gruppe.

Viel Spaß! 🙂

Ein Gedanke zu „Projekt: Mütter brauchen Mütter“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.